Logo
Logis

NEWS
29.09.2020
Die Deadline für die Abstracteinreichung wurde bis zum 31.10.2020 verlängert.
14.08.2020
Die Ankündigung des DCK 2021 - 138. Deutschen Chirurgen Kongresses steht zum Download zur Verfügung.
07.08.2020
Die Abstracteinreichung des DCK 2021 - 138. Deutschen Chirurgen Kongresses ist geöffnet.
03.08.2020
Die Website des DCK 2021 - 138. Deutschen Chirurgen Kongresses ist in Betrieb.
 
 

Häufig gestellte Fragen (Frequently Asked Questions FAQ)

 

Im folgenden finden Sie eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen.
Durch einen Klick auf eine Frage gelangen Sie direkt zu der entsprechenden Antwort.

 

Allgemeine Fragen

 

Die Deadline zur Einreichung von Abstracts wurde bis zum 31.10.2020 verlängert.
Ja, da keine weitere Korrespondenz über den Benutzer erfolgt. Jeder Erstautor erhält nach dem Reviewprozess über die aufgeführten Kontaktdaten Informationen zu Präsentationsannahme oder –absage bzw.  Präsentationszeiten usw. Ebenfalls werden die Adressdaten des Erstautors für das Tagungsprogramm (Homepage sowie pdf-Version) verwendet.
Wir empfehlen generell die Verwendung des Internet Explorers ab Vers. 9.0. oder den Mozilla Firefox ab Vers. 38 mit aktivierten Javascript und das Setzen von "Cookies" sollte im Browser ebenfalls eingeschaltet sein. Sollte Javascript bzw. Cookies in Ihrem (Kliniks-) Netzwerk nicht unterstützt werden (Firewallbeschränkung) so senden Sie uns bitte Ihr Abstract von einem öffentlichen Internetzugang, wie von Zuhause z.B. mittels T-Online, O2, Vodafone, Alice, MNET etc.pp.
Abstracts die in den Kategorien der DGCH oder den 10 Fachgesellschaften eingereicht werden, werden als eigenständiges Supplement im Open Access Surgical Journal der DGCH "Innovative Surgical Sciences" (ISS) veröffentlicht. Bitte berücksichtigen Sie, dass hier nur englisch-sprachige Abstracts veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung deutscher Abstracts ist NICHT vorgesehen bzw. erfolgt nur auf der Homepage und ggfs. in der Kongress-APP. Wir möchten Sie daher bitten bevorzugt englisch sprachige Abstracts einzureichen. Sebstverständlich werden deutschsprachige Abstracts (ohne Veröffentlichung) weiterhin in allen Fachgebieten akzeptiert. Die Angabe eines deutschen und englischen Abstracttitels ist verpflichtend für alle, unabhängig davon in welcher Sprache das Abstract verfasst ist. Die Abstracts der Sektion Chirurgische Forschung werden weiterhin ausschließlich in englischer Sprache berücksichtigt (siehe nachfolgende Ausführungen). Die Kongresssprache ist Deutsch. Wir möchten Sie daher bitten Ihre Vortragsdatei (Power-Point-Folien) und auch den Vortrag, in Deutsch zu verfassen. Internationale Referenten / Sitzungen werden in Englisch abgehalten. Sie erhalten hierzu ggfs. detaillierte Informationen mit Ihrem Einladungs-/Bestätigungsschreiben.
Gemäß den Abstractkategorien müssen Abstracts für die Sektion Chirurgische Forschung in englischer Sprache eingereicht werden, da Sie bei Präsentationsannahme als Vortrag online bei European Surgical Research veröffentlicht werden. Beiträge zur Forschung außerhalb deren Schwerpunktthemen bitten wir über die übrigen klinischen Abstractkategorien der Fachgesellschaften einzureichen.
Prinzipiell ja. Es besteht keine Limitierung der Abstractanzahl bei der Anmeldung. Sie sollten jedoch bedenken, dass wir einen Erstautor nicht überproportional im Programm berücksichtigen können, so dass die Chancen zur Annahme multipler Abstracts gering sind.
Nein. Bitte senden Sie keinesfalls Abstracts per E-Mail ein, sondern nutzen das Portal "Referentencenter".
Nein. Die Einsendung per Post oder Fax ist nicht möglich. Abstracts können lediglich über das "Referentencenter" eingereicht werden.
Ja, Sie können Ihr Abstract welches Sie für den DCK2020 eingereicht hatten, erneut einreichen. Bitte kennzeichnen Sie, sofern es sich um den identischen Beitrag wie 2020 handelt, diesen entsprechend bei der Präsentationsart, z.B. mit „Abstract DCK2020 – Vortrag“.
Ja. Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail-Bestätigung. Sollte Sie diese nicht unmittelbar erreichen, kontrollieren Sie bitte unter "Meine Abstracts" (links). Erscheint Ihr Abstract dort in der Liste, ist es korrekt auf dem Server eingegangen. Über die Annahme / Ablehnung des Abstracts erhält der Erstautor eine schriftliche Benachrichtigung auf dem Postweg.
Als MAC-User benutzen Sie bitte den Safari 5.0+ (MAC-Version) zum Besuch des Referentencenters.
In seltenen Fällen kann es beim Übermittlungsversuch der Grafik hinter einer Firewall zu Problemen kommen. Abhilfe: Speichern Sie Ihre Grafik auf z.B. USB-Stick und übersenden Sie uns die Grafik von einem öffentlichen Internetzugang, wie von Zuhause z.B. mittels T-Online, O2, Vodafone, Alice, MNET etc.pp..Im Referentencenter gibt es eine Funktion, die das erneute Hochladen einer Grafik gestattet.
Die Bestätigung über die Abstractanmeldung erfolgt per E-Mail. Die Ergebnismitteilung des Reviews und die Übermittlung der Sitzungsinformation erfolgt im Januar an den Erstautor auf dem Postweg.
Kein Problem. Bitte besuchen Sie das Referentencenter, wählen Sie "Meine Abstracts" und editieren. Bitte beachten Sie, dass Abstracts nur bis zum Samstag, 31. Oktober 2020, 23.59 Uhr (MEZ) angepasst werden können.
Selbstverständlich. Bitte besuchen Sie das Referentencenter, wählen Sie "Meine Abstracts". Hier werden alle von Ihnen angemeldeten Abstracts angezeigt.
Kein Problem. Bitte besuchen Sie das Referentencenter, wählen Sie "Meine Abstracts" und editieren. Ändern Sie die Autorenzeile. Bitte beachten Sie, dass Abstracts nur bis zum Samstag, 31. Okotober 2020, 23.59 Uhr (MEZ) angepasst werden können.
Bitte besuchen Sie das Referentencenter, wählen Sie Meine Abstracts und wählen Sie den Button "Löschung beantragen" beim betreffenden Abstract.
Das Einfügen von Tabellen oder Grafiken (bitte auf eine Grafik [GIF-Format, Grösse max. 300.000 Bytes] beschränken) ist mit den entsprechenden Funktionen des Abstractcenters (im Abstractformular) problemlos möglich. Bitte konstruieren Sie die Tabellen keinesfalls in den Textboxen mit Leerzeichen oder Tabulatorzeichen.
Bitte einfach manuell die Seite "Meine Abstracts" im Webbrowser neu laden bzw. aktualisieren.
Bitte verwenden Sie im Abstracttitel die im Abstractformular angegebenen und zum Einfügen angebotenen Sonderzeichen.
Der eigentliche Abstractext (excl. Titel und Tabelle) sollte maximal 3500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) enthalten. Wir nehmen bei Eingabe eine Überprüfung vor und warnen Sie ggf. bei Überlänge.
Ja. Bitte setzen Sie am Ende des Abstracttextes eine Zeile in den Text wie z.B.: (unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft Ref.# 12345)
Das Anführen von Literaturstellen im Abstracttext ist nicht erwünscht. Sollten Sie darauf Wert legen, bitte keinesfalls Literaturstellen anführen, die Rückschluss auf Ihre eigene Identität zulassen, da der Review streng anonymisiert abläuft.

 

Fragen zur Anmeldung von Video- oder CD-Präsentationen

 

Bitte reichen Sie Ihr Abstract bis zum Samstag, 31. Oktober 2020, 23.59 Uhr (MEZ) ein.

Das fertige Video muss für den Review bis zum 30.11.2020 hochgeladen werden.

Genaue Informationen sowie Ihre Zugangsdaten erhalten Sie, nach Schließung des Abstractportals, per E-Mail.

Videobeiträge welche bis zum 30.10.2020 nicht über das Video-Portal eingereicht wurden, können (trotz vorliegendem Abstract) für das Reviewverfahren nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Annahme/Ablehung wird Ihnen voraussichtlich im Januar 2021 mitgeteilt.
Für die Einsendung von Videos, melden Sie dieses wie eingangs angegeben an. Videodateien sollten in den verbreiteten Formaten (Codecs) H.264, MPEG-2, MPEG-4 (DivX, Xvid) und Windows Media sowie in den Containern AVI, MPG, MKV, WMV, MOV oder MP4 vorliegen. Andere Videoformate werden ebenfalls angenommen und geprüft, die Lauffähigkeit kann allerdings nicht garaniert werden.
Die Standardlänge für das Video beträgt 10 Minuten.
Ja, das Video darf Sprache oder Text enthalten.